Die Medaillenprüfüng für das BDT Tanzabzeichen

 

Der Berufsverband Deutscher Tanzlehrer verleiht für tänzerische Leistungen das BDT Tanzabzeichen in Bronze, Silber, Gold und Goldstar. Hierzu dienen die sogenannten Medaillenprüfungen die regelmäßig in unseren BDT-Tanzschulen stattfinden.

Eine Medaillen-Prüfung ist eine hervorragende Möglichkeit, sein eigenes Tanzen von einem unabhängigen Prüfer bewerten und reflektieren zu lassen. Dies gewährleistet zum einen eine hohe Qualität in den Tanzschulen und zum anderen einen Tanzunterricht nach weltweit geltenden Standards.

Das System der Medaillen-Prüfungen beinhaltet aufeinander folgende Stufen (Bronze, Silber, Gold, Goldstar), die den Teilnehmern realistische Ziele setzen. Nach Erreichen einer jeden Stufe ergibt sich dann sogleich die nächste Herausforderung. Darüber hinaus entstehen Erfolgserlebnisse, das eigene Selbstbewusstsein steigt und trotz Prüfung steht der Spaß nach wie vor im Vordergrund.

Das Discofox-Tanzabzeichen des BdT auf der Fachtagung

Die erste Prüfung für das Discofox-Tanzabzeichen (Bronze) können Sie bereits nach Abschluss Ihres ersten Discofox-Kurses absolvieren. Wenn Sie das Discofox-Tanzabzeichen erwerben möchten, müssen Sie bei dem Bronze- und Silberabzeichen einen Discofox vortanzen – einen langsamen Discofox (115-125 BPM) für Bronze und einen schnellen Discofox (126-135 BPM) für Silber.
Ab dem Gold-Abzeichen sind es zwei Tänze, einmal Discofox Slow (95-110 BPM) und einen Discofox Quick (126-135 BPM).
Bei dem Gold Star-Abzeichen muss der "Viererschritt" getanzt werden. Hier sind ebenfalls zwei Tänze zu ablosvieren, Discofox Slow (85-100 BPM) und einen Discofox Quick (128-136 BPM).

Für die Prüfung im Rahmen der Discofox-Fachtagung gilt ein Tagungspreis von nur 8,-- € pro Person.

Für die Prüfung ist eine Voranmeldung erforderlich, diese erfolgt mit der Anmeldung zu Fachtagung -> zur Anmeldung